Neuigkeiten

Am Gründonnertag erinnern wir uns daran, dass Jesus mit seinen Jüngern das Passah-Fest gefeiert hat. Es war sein Abschiedsessen.

Bei diesem Essen sagt Jesus seinen Jüngern besondere Worte, die wir bis heute aufbewahrt haben, die uns bis heute in eine besondere Nähe zu Jesus bringen.

„Das ist mein Leib – das ist mein Blut. Solches tut zu meinem Gedächtnis.

Weiterlesen

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. Es ist noch eine Woche bis Ostern. 

 

Der Wochenspruch lautet: „Der Menschensohn muss erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.“ (Johannesevangelium 3)

Weiterlesen

Manchmal fängt nichts Neues an, bevor nicht etwas zu Ende gegangen ist. Wir müssen auch durch Täler gehen, wenn wir auf einem Berg die Aussicht genießen wollen. Ohne etwas zu riskieren, entdecken wir keine neuen Wege…… Diese Erfahrungen liegt uns manchmal schwer auf der Seele.

Der Evangelist Johannes sagt es so.“ Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.“

Friede sei mit euch von Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Amen

Weiterlesen

Am vierten Sonntag der Passionszeit, am Sonntag Lätare, feiern wir unseren Gottesdienst um 11 Uhr in unseren Gemeinderäumen. 

Dieser Sonntag ist ein kleines Osterfest in der Passionszeit. Deutlich ist die Hoffnung auf neues Leben in den Texten zu finden. 

Der Wochenspruch aus dem Johannes Evangelium: "Wenn das Weizenkorn nicht die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Furcht."

Herzliche Einladung,

Das Gemeinde-Team

Die Frage an diesem Sonntag ist: Wie können wir Gott nachfolgen?

Was erwartet er von uns.

Jesus selbst findet deutliche Worte dazu. Im Lukasevangelium lesen wir: “Wer die Hand an den Flug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.“

Lädt uns das ein oder schrecken wir eher davor zurück?

Friede sei mit euch von Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Amen

Weiterlesen